Grossratswahlen 27. März 2022

Dafür setze ich mich ein:

Arbeits- und Wohnräume für die Landbevölkerung:

Auch in den Streusiedlungen des Berner Oberlandes muss ein massvoller und zeitgemässer Ausbau und Unterhalt von Liegenschaften ausserhalb der Bauzone möglich sein. Das Raumplanungsgesetz muss unbedingt angepasst werden, damit Arbeiten und Wohnen auf dem Land möglich bleiben.

Massvolle und faire Besteuerung der Liegenschaften:

Die neue amtliche Bewertung der nichtlandwirtschaftlichen Liegenschaften hat zu überhöhten und nicht nachvollziehbaren Werten geführt, weil die Bewertungskriterien nicht situationsbezogen und damit unfair sind. Ich setze mich ein, dass die von mir eingereichte Motion "Faire Festsetzung der amtlichen Werte", welche vom Grossen Rat angenommen wurde, durch den Regierungsrat umgesetzt wird.

Starker Tourismus:

Die Wertschöpfung aus dem Tourismus ist für das Oberland überlebenswichtig. Es braucht schlankere Vorschriften für die Erneuerung der Infrastruktur. Die Projekte dürfen nicht durch übertriebenen Landschaftsschutz verhindert werden.

Vernünftiger Umgang mit Steuergeldern:

Nur so viel Geld ausgeben, wie zur Verfügung steht; was für den privaten Haushalt gilt, soll auch für die Öffentlichkeit Gültigkeit haben. Wir dürfen nicht auf Kosten der künftigen Generationen leben.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!